Taizé-Gottesdienst

Er erfreut sich großer Beliebtheit: Der Taizé-Gottesdienst, den wir an jedem 1. Samstag im Monat
feiern. Es ist ein meditativer Abendgottesdienst, der von den Wiederholgesängen aus Taizé lebt.

Taizé ist eine von Frère Roger 1940 gegründete Kommunität in der Nähe von Cluny, die das Ziel hat,
durch einladendes Leben in christlicher Gemeinschaft ein sichtbares Zeichen der Versöhnung zu
setzen und in den Jahrzehnten ihres Bestehens jährlich zig-Tausende vor allem junger Menschen aus der ganzen Welt anzieht, die dort meist in Gruppen für eine Woche zu Gast sind und das Leben der Brüder teilen.

TaizégottesdienstDer Taizé-Gottesdienst will eine Atmosphäre schaffen, in der Menschen mit den eingängigen Gesängen beten können. Das vielfache Wiederholen hilft der Konzentration auf den Grundgedanken der Lieder, das meditative Singen ohne jede Ablenkung schafft einen Raum für die Begegnung mit Gott.

Anders als in Taizé, wo die wesentlichen Elemente außer den Gesängen und Gebeten Psalm, Schriftlesung und Stille sind, liegt unseren Taizé-Gottesdiensten in der Regel ein Thema zugrunde, das auch in einem kurzen Predigtimpuls aufgenommen wird. Besonders schön ist es, wenn in den Liedern Antworten auf die gestellten Fragen hörbar werden. Nicht zu vergessen die sorgfältige Gestaltung des Kirchenraums mit Kerzen auf verschiedenen Ebenen durch unseren Kirchendiener Michael Sowa; deren warmes Licht dient der Sammlung der Anwesenden.

 

Übrigens laden wir herzlich zum Mitmusizieren im Taizé-Ensemble ein.

(Treffen jeweils eine Viertelstunde vor Gottesdienstbeginn; Infos bei Claudia Seitz, Tel. 812033).

Kontakt Impressum Login