aktuelle Gottesdienste

Samstag, 24.02.2018 um 18:00 Uhr

Laudate Dominum

Ökumenischer Abschlussgottesdienst zum Abschluss der Bibelwoche über das Hohelied

Johanniskirche, Pfr.in Clasani / Pfr.in Komorowski / Pfr. Wetzel

mit dem Kammerchor Baden-Württemberg, Leitung: Jochen Woll

 

Sonntag, 25.02.2018 um 10:00 Uhr

Abendmahlsgottesdienst mit Taufe

Verabschiedung von Lehrvikar Würfel

Johanniskirche, Pfr.in Komorowski & Lehrvikar Würfel

anschl. Kirchenkaffee

 

Mittwoch, 28.02.2018 um 19:00 Uhr

Passionsandacht

Zeig Deine Liebe (Mk 14,3-9)

Johanniskirche, Präd. Michael Sowa

Musik: Lilli Arlovic, Blockflöte

 

Freitag, 02.03.2018 um 18:00 Uhr

Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Weltgebetstag der Frauen

St. Josefs-Kirche, Ökum. WGT-Team & Pfr.in Komorowski

anschl. kleiner landestypischer Imbiss

„Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen. In Surinam ist heute fast die Hälfte der Bevölkerung christlich. Neben der römisch-katholischen Kirche spielt vor allem die Herrnhuter Brüdergemeine eine bedeutende Rolle. An der Liturgie zum Weltgebetstag haben Vertreterinnen aus fünf christlichen Konfessionen mitgewirkt.

Surinam, wo liegt das denn?

Es lohnt sich, dieses kleinste Land Südamerikas im Nordosten Südamerikas zu entdecken: Auf einer Fläche weniger als halb so groß wie Deutschland vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Der Großteil der rund 540.000 Einwohner*innen lebt in Küstennähe, die meisten von ihnen in der Hauptstadt Paramaribo. In dieser als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Stadt steht die Synagoge neben einer Moschee; christliche Kirchen und ein Hindutempel sind nur wenige Häuserblocks entfernt.

Doch das traditionell harmonische Zusammenleben in Surinam ist zunehmend gefährdet. Die Wirtschaft des Landes ist extrem abhängig vom Export der Rohstoffe Gold und Öl. Schwanken die Preise auf dem Weltmarkt, so trifft dies den surinamischen Haushalt empfindlich. Dass das Gleichgewicht in Surinams Gesellschaft aus den Fugen gerät, wird besonders für Frauen und Mädchen zum Problem. In den Familien nimmt Gewalt gegen Frauen und Kinder zu.

Mit unseren Spenden zum Weltgebetstag 2018 fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee das Engagement seiner weltweiten Projektpartnerinnen. Darunter ist auch die Frauenarbeit der Herrnhuter Brüdergemeine in Surinam. Sie bietet qualifizierte Weiterbildungen für Jugendleiterinnen an, die jungen Frauen in Schwierigkeiten zur Seite stehen.

Text: Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

 

Samstag, 03.03.2018 um 18:00 Uhr

Taizé-Gottesdienst

Johanniskirche, Pfr.in Komorowski & Taizé-Ensemble

 

Sonntag, 04.03.2018 um 10:00 Uhr

Gottesdienst

Johanniskirche, Präd. Sowa

anschl. Kirchenkaffee

 

Mittwoch, 07.03.2018 um 19:00 Uhr

Passionsandacht

Zeig deine Fehlbarkeit (I Mose 3,7-11)

Johanniskirche, Mitglieder des Ältestenkreises

Musik: Nils Thomas, Orgel & Klavier

 

Samstag, 10.03.2018 um 18:00 Uhr

Abendgottesdienst

Johanniskirche, Pfr.in Komorowski

 

Sonntag, 11.03.2018 um 11:00 Uhr

Mittagsgottesdienst für Groß & Klein

Begrüßung von Lehrvikarin Sarah Klause

Johanniskirche, Pfr.in Komorowski

anschl. Mittagessen

 

Mittwoch, 14.03.2018 um 19:00 Uhr

Passionsandacht

Zeig deine Hoffnung (Mk 10,46-52)

Johanniskirche, Pfr.in Komorowski

Musik: Lillie Hafner, Gesang

 

Samstag, 17.03.2018 um 18:00 Uhr

Abendgottesdienst

Johanniskirche, Diakonin Reuter

 

Sonntag, 18.03.2018 um 10:00 Uhr

Gottesdienst

Johanniskirche, Präd.in Dr. von Hauff

anschl. Kirchenkaffee

 

Mittwoch, 21.03.2018 um 19:00 Uhr

Passionsandacht

Zeig, wofür du stehst (Mt 26,69-75)

Johanniskirche, Pfr.i.R. Volker Schmitt-Illert

Musik: Tobias Glette, Trompete und Violoncello

 

 

 

Kontakt Impressum Login