Taufe

Taufe

 

„Seit diesem Frühjahr sind wir zu dritt: Niklas, unser Sohn, ist angekommen. Gerne möchten wir ihn taufen lassen. Was braucht es dazu und wie geht das vonstatten?“

 

So ähnliche E-Mails erreichen uns im Pfarramt immer wieder. So, wie Sie Ihr Kind freudig begrüßen und seine Ankunft in der Familie gefeiert wird, tun wir das in der Kirchengemeinde auch mit der Feier der Taufe.

Wenn wir ein Kind taufen, sagen wir damit:

Herzlich willkommen in der Gemeinschaft der Christinnen und Christen!

 

Wie die Feier des Abendmahls ist die Taufe ein Sakrament, eine heilige Handlung, in der unser Leben spürbar mit Gottes Wirklichkeit in Berührung kommt. In der Taufe nimmt Gott den Täufling als sein Kind an.

 

Für die Taufe gibt es kein vorgeschriebenes Alter. Trotzdem macht es Sinn, dass wir Kinder taufen: als Zeichen dafür, dass Gott uns in Liebe begegnet, ganz ohne Vorleistung.

 

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Kind oder sich selbst taufen zu lassen, rufen Sie im Pfarramt an (Tel. 824074) oder schreiben Sie eine Email an johannisgemeinde(at)ekma.de und wir setzen uns zu einem Gespräch zusammen.

 

 

Hier vorab ein paar Tipps rund um das Thema Taufe:

  • Melden Sie sich bitte rechtzeitig bei uns, wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, damit wir gemeinsam nach einem Tauftermin suchen können. Ideal ist eine Anfrage ca. 2 bis 3 Monate vorher.
  • Zur Kindertaufe gehören auf jeden Fall Taufpatinnen / Taufpaten. Es sind Menschen, die Ihnen wichtig sind und die an Stelle der ganzen christlichen Gemeinde Ihr Kind bis zur Religionsmündigkeit mit der Liebe und Phantasie begleiten, die Jesus Christus uns gezeigt hat. Sie sollten bereit sein, ihm ihre eigene Person in Glauben und Zweifel zu zeigen und sich mit ihm auch auf den Weg in die Gemeinde machen. Voraussetzung für das Patenamt ist deshalb die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche.
  • Gerne dürfen Sie sich einen Taufspruch aus der Bibel aussuchen. In ihm findet sich ausgedrückt, was Sie für Ihr Kind als besonders wichtig erachten. Vielleicht stöbern Sie schon mal auf der Seite www.taufspruch.de – dort gibt es eine große und gut erklärte Auswahl von Taufsprüchen.
  • Oder gleich eine „Traufe“? Vielleicht möchten Sie Ihr Kind im Rahmen Ihrer kirchlichen Trauung taufen lassen. Auch das ist möglich – setzen Sie sich mit uns in Verbindung!
  • Übrigens: Auch ohne getauft zu sein, kannst Du am Konfirmandenunterricht teilnehmen; wir holen die Taufe dann im Laufe der Konfi-Zeit nach.

 

Kontakt Impressum Login